Abschiedstour Tausche Erbse gegen Prinz in den Bibliotheken Salzburgs – 12.06. bis 15.06.2018

Es hat uns sehr, sehr gefreut mit unserer viertägigen Salzburgtour, mit unserem Theaterstück „Tausche Erbse gegen Prinz“, hunderte Kinder samt ihren Erwachsenen zum Lachen und Staunen gebracht zu haben. Von Dienstag 12.06.2018 bis Freitag 15.06.2018 spielten wir 8 Mal an 4 Tagen und in 8 unterschiedlichen Veranstaltungsorten. Wir besuchten die Öffentlichen Bibliotheken in Puch, Henndorf, Wals-Siezenheim, Eugendorf, Kuchl, Kaprun, Abersee und Thalgau!

Überall empfingen uns wunderbar, engagierte Bibliothekarinnen (durchwegs) samt Team  besonders herzlich in ihren Bibliotheken und zeigten uns, wie ihre Bibliothek funktioniert und vor allem durch alle beteiligten Menschen (Besucher_innen und Team) lebt.

Wieder einmal konnten wir uns selbst ein Bild davon machen, wie notwendig eine Öffentliche Bibliothek für die Sozialstruktur einer Gemeinde, eines Ortes, ist. Ein barrierefreier Zugang, ein öffentlicher Ort an dem man und frau sich OHNE Konsumierungszwang aufhalten und frei bewegen kann, ein Ort der Kultur und Literatur greifbar macht, der Bewusstsein schafft für Realitäten und einen zeitgleich in Geschichten abtauchen lässt, der Begegnungen zulässt und einen Austausch wünscht. Nirgendwo anders kann Bildung so nah an der Bevölkerung stattfinden, als in einer öffentlich zugänglichen, von der Politik getragenen Bibliothek.

Nach einer drei Jahre langen Spielzeit unsers Stücks  „Tausche Erbse gegen Prinz“ (quer durch Österreich) lösen wir dieses nun — mit Freude im Herzen  — auf und widmen dieses allen Heldinnen und Helden der Öffentlichen Bibliotheken und wünschen uns, dass Bibliotheken weiterhin vermehrt gefördert und unterstützt werden! Baba Erbse! Baba Prinz! 🙂

See you soon bei unseren neuen Stücken!