Familie Albtraum fährt auf Urlaub oder Alle Wege führen nach Bayern

von und mit Kindern der KiKu-Gruppe Bruck an der Mur

KiKu-Theatergruppe präsentierte Werkstättenschau im Dachbodentheater 2.0 in Bruck an der Mur

Fünfmal trafen sich über ein Dutzend spielbegeisterte Kinder im Alter von 7- 11 Jahren im Rahmen eines KiKu Theaterworkshops zum Proben im Stadtmuseum. Die Museumsleiterin Mag. Irmengard Kainz ist ja bekannt dafür, die Türen und Tore für die Aktivitäten von KiKu (Kinderkultur) stets weit geöffnet zu haben und wird dabei tatkräftig unterstützt von den engagierten Eltern, die KiKu als Bürgerinnenbeteiligungsprojekt 2015 ins Leben gerufen haben.

Unter Anleitung von Sabine Aigner und Helmut Schlatzer (Theater/Baum/Schere) kreierten die Kinder dabei mit viel Spaß und großem Engagement in diesen wenigen Probentagen ihr eigenes, skurriles Stück, mit dem Titel: „Familie Albtraum fährt auf Urlaub oder Alle Wege führen nach Bayern“. Am 15. Februar wurde dieses Stück dann als überaus gelungene Werkstättenschau vor einem zahlreich erschienenen und begeisterten Publikum im Dachbodentheater 2.0 aufgeführt. Hut ab vor den Kindern, die sich natürlich jetzt eine Fortsetzung der Theatergruppe wünschen.

Das Dachbodentheater 2.0 mit seiner offenen, lockeren und kreativen Atmosphäre erwies sich als idealer Auftrittsort für die jungen Theaterspielerinnen und Theaterspieler. Danke an Hausherrn Fritz Kabinger für die tolle Unterstützung und Betreuung.